Corps Visigothia Rostock

Über uns

Herzlich Willkommen beim Corps Visigothia Rostock. Wir sind eine am 11. Januar 1882 gegründete Studentenverbindung im KSCV, in der sich Rostocker Studenten aller Fachrichtungen und aus allen Teilen Deutschlands und darüber hinaus zusammengeschlossen haben, um sich gegenseitig beim Studium zu unterstützen und die Freizeit zusammen zu gestalten. So geht unsere Verbundenheit weit über das Studium hinaus. Bei den regelmäßigen Veranstaltungen trifft man sich wieder und verliert so nie den Kontakt zu seinen einstigen Studienkollegen.

Corps sind Studentenverbindungen, von denen es in Deutschland und Europa verschiedene Arten gibt. Die Corps sind dabei der älteste Typus dieser Zusammenschlüsse. Die ältesten existieren seit Ende des 18. Jahrhunderts. Seit dieser Zeit haben sich Art und Umfang des Studiums sowie die Formen des studentischen Lebens natürlich erheblich gewandelt.

Dennoch haben wir uns viele Traditionen erhalten, die wir noch aktiv pflegen: Das Tragen von Corpsband und Studentenmütze, das Singen von Studentenliedern aber auch das studentische Fechten gehören dazu. Eine der wichtigsten Grundsätze der Corps ist aber das der humanistischen Anschauung entnommene Toleranzprinzip.

Wir Corpsstudenten akzeptieren jeden Studenten, gleich welcher Herkunft, Nationalität oder Religion in unseren Reihen. Er muss nur Spaß und Interesse an unserem bunten Treiben haben und sich zu unserer demokratischen und toleranten Grundeinstellung bekennen.

Als Corpsstudent bist du Teil eines europaweiten Netzwerks. Unter den über 100 Verbindungen in unserem Dachverband pflegen wir ganz besonders enge Kontakte zu unseren Verhältnissen in Würzburg und München.

Was wir so veranstalten...

Semesterprogramm

Hier findet ihr die Veranstaltungen unseres Semesterprogramms im Sommersemester 2017. Wir würden uns freuen, euch vielleicht zu der einen oder anderen Veranstaltung auf unserem Corpshaus begrüßen zu dürfen.

Natürlich seid ihr auch außerhalb dieses Programms jederzeit willkommen und habt die Gelegenheit, unser Corpsleben kennenzulernen.

Zu unserem regelmäßigen Westgothenessen am Donnerstagabend seid ihr herzlich eingeladen. Wir würden euch bitten, euch hierfür mindestens zwei Tage vorher anzumelden.

Donnerstag, 6. April – 20 hct
Westgothenessen

Freitag, 7. April – 20 hct
Tanzabend

Samstag, 8. April – 20 hct
Semesterantrittskneipe

Montag, 10. April – 20 hct
Bier-Pong

Donnerstag, 4. Mai – 20 hct
Westgothenessen

Samstag, 6. Mai
Gemeinsame Besichtigung der Dokumentations- und Gedenkstätte der ehemaligen U-Haft der Stasi

Samstag, 6. Mai – 20 hct
Maikneipe

Montag, 8. Mai – 20 hct
Bier-Pong

Freitag, 12. Mai – 20 hct
Tanzabend

Samstag, 20. Mai
Gutsbesichtigung

Donnerstag, 25. Mai
Herrentagsschnefter

Donnerstag, 1. Juni – Samstag, 3. Juni
Kösener Congress in Bad Kösen

Samstag, 3. Juni – Sonntag, 4. Juni
181. Stiftungsfest u. lb. Patencorps Nassovia in Würzburg

Freitag, 9. Juni – 20 hct
Tanzabend

Montag, 12. Juni – 20 hct
Bier-Pong

Freitag, 16. Juni – Sonntag, 18. Juni
204. Stiftungsfest u. lb. befr. Palatia in München

Donnerstag, 6. Juli – 20 hct
Westgothenessen

Freitag, 14. Juli – Sonntag, 16. Juli
135. Stiftungsfest u. lb. Visigothia
Freitag, 14. Juli – 19 hct – Begrüßungsabend mit Tanz im Alten Fritz
Samstag, 15. Juli – 11 hct – Ausflugsfahrt mit dem Schiff von Warnemünde zum Restaurant „Schnatermann“ (Rostocker Heide)
Samstag, 15. Juli – 19 hct – Gemeinsames Essen
Samstag, 15. Juli – 20 hct – Stiftungsfestkommers
Sonntag, 16. Juli – 11 hct – Frühschoppen

Donnerstag, 10. August – Sonntag, 13. August
Westgothen – HanseSail – Wochenende anlässlich der 27. Rostocker HanseSail
mit maritimer Hanse – Sail – Kneipe

oCC / Paukstunden
Infoabende für Studierende
Kulturelle Veranstaltungen
Corpsfahrten

Wie das ganze dann aussieht...

Galerie

Ein paar Impressionen aus unserem Corpsleben

Noch nicht alle Fragen geklärt?

FAQ

Häufig gestellte Fragen...

Nein!

Die Burschenschaften sind nur eine bestimmte Art von Verbindung; der richtige Oberbegriff ist „Verbindung“ oder „Korporation“ (lat.: „Körperschaft“; falsch: „Kooperation“). Es gibt akademische Korporationen – Studentenverbindungen – und pennale Korporationen – Schülerverbindungen.

Allein in Deutschland gibt es mehr als 1.100 aktive Studentenverbindungen. Davon tragen überhaupt nur ca. 250 die Bezeichnung „Burschenschaft“. Die Burschenschaften stellen weder die größte Gruppe dar, noch sind sie der älteste Verbindungstyp.

Das Missverständnis kommt wahrscheinlich daher, dass bei allen Verbindungen die endgültig aufgenommenen Mitglieder „Bursch“ genannt werden, was allerdings nichts anderes bedeutet als „Student“, ursprünglich jedenfalls; heute auch allgemein „junger Mann“.

In einigen AStA-Readern werden Verbindungsmitglieder abfällig als „Burschis“ bezeichnet.

Die Verbindungslandschaft ist so international und so bunt, dass es nahezu unmöglich ist, alle aufzuzählen.

Zu den wichtigsten in Deutschland zählen: Corps, Landsmannschaften, Turnerschaften, Sängerschaften, Burschenschaften, christliche Verbindungen und Damenverbindungen.

Einige Verbindungen gleicher Grundausrichtung haben sich in Dachverbänden zusammengeschlossen. Bei einigen gibt es Schnittmengen hinsichtlich der Prinzipien, der Einstellung zum Fechten oder was das Tragen der Verbindungsfarben betrifft.

„Farbentragend“ sind solche Verbindungen, die bei bestimmten Gelegenheiten die Farben der Verbindung in Band und Mütze tragen.

Es gibt Verbindungen, die tun das nicht. Diese werden dann als „nichtfarbentragend“ bezeichnet.

Nichtfarbentragende Verbindungen können trotzdem Farben haben (z.B. als Fahne oder Wappen), die aber nicht getragen werden – das heißt dann „farbenführend“, – und es gibt Verbindungen, die haben nicht einmal das.

So nennt man eine Verbindung, die das akademische oder pennale Fechten mit einem festen Abstand praktiziert, das sog. Mensurfechten.

Der Begriff „schlagend“ klingt sehr martialisch und will eigentlich nur sagen, dass es sich bei unserem Fechtstil um Hiebfechten handelt also nicht gestoßen (gestochen) wird. Daher auch die Bezeichnung „Hieber“, „Schlagrapier“ oder einfach „Schläger“ für unsere Waffen.

Da die Frage sehr verallgemeinert, muss sie mit „nein“ beantwortet werden, weil jeder Verbindungstyp eine unterschiedliche Ausrichtung hat. In einigen Burschenschaften ist eine politische Betätigung erwünscht, die dann gelegentlich auch die Grenzen der Rechtsstaatlichkeit berührt.

Wir Corps distanzieren uns davon! Unsere Werte sind die des Humanismus. In unseren Reihen herrscht ein Klima der Geistesfreiheit und Toleranz, das Außenstehende – selbst Angehörige anderer Verbindungen – immer wieder erstaunt, sei es gegenüber politischen Einstellungen, Staatszugehörigkeiten, Religionen oder Homosexuellen. Jedes Mitglied darf seine Religion, seine Anschauungen und Neigungen eigenverantwortlich leben. Wer aber so handelt oder sich äußert, dass er gegen unser Prinzip der gegenseitigen Toleranz verstößt, hat in unseren Reihen nichts verloren.

Ein Fußballverein tut das auch nicht. Dem würde man auch keine Frauenfeindlichkeit vorwerfen.

Aber ernsthaft: Es ist richtig, dass der überwiegende Teil der Studentenverbindungen keine Frauen aufnimmt. Mit Frauenfeindlichkeit hat das jedoch nichts zu tun. Schon vor Jahrzehnten gab es Versuche, die Verbindungen für Frauen zu öffnen. Diese Versuche wurden von den übrigen Verbindungen sehr genau beobachtet und vermochten aber nicht alle zu überzeugen. Daraus den Vorwurf der Frauenfeindlichkeit abzuleiten, ist albern.

Jede Party, jedes Fest wäre ohne unsere Frauen und Freundinnen nicht zu denken. Sie sind ein fester Bestandteil unserer Corpsfamilie.

Es gibt übrigens auch Damenverbindungen, bei denen wir Männer nicht Mitglied werden dürfen.

Richtig. Man darf jetzt mal vermuten, dass das alle Studenten tun. Wenn wir beim Bier zusammensitzen, dient das der Geselligkeit, niemand trinkt allein. Daher trinken wir unser Bier in der Regel auch aus Gläsern und nicht aus Flaschen. „Harte Sachen“ sind bei uns verpönt.

Abgesehen davon gibt es in vielen Verbindungen Leute, die, aus welchen Gründen auch immer, überhaupt keinen Alkohol trinken. Auch das wird natürlich akzeptiert.

Bei Fehlverhalten ist Alkoholeinfluss jedoch bei uns kein Entschuldigungsgrund. Wir fordern von jedem Mitglied, auch nach mehreren Bieren für sein Handeln gerade zu stehen.

Am besten ist es wohl, wenn du einfach bei einer unserer nächsten Veranstaltungen teilnimmst. So hast du die Möglichkeit uns, unser Corpsleben und natürlich auch unser schönes Corpshaus genauer in Augenschein zu nehmen und natürlich haben auch wir Interesse daran, dich zunächst einmal näher kennenzulernen.

Wenn die Chemie stimmt, du eingeschriebener Student an einer der Rostocker Hochschulen bist und vor Verantwortung, Teamgeist und Einstehen für eine Gemeinschaft nicht zurückschreckst, heißen wir dich gerne als neuen Fuchs in unserem Corps willkommen!

Na klar! Derzeit gibt es eine iOS- und eine Android-App… Viel Spaß!

Neu in der Stadt?

Zimmer frei

Haus

DU SUCHST EIN ZIMMER?

Wir vermieten preiswerte Zimmer an männliche Studenten. Die Zimmer befinden sich in unserem großen Corpshaus in zentraler Lage. (5 Minuten Fußweg zum Universitätsplatz und zum Bahnhof).

Zimmer

WIR HABEN EINS FÜR DICH!

Unser Corpshaus verfügt über 8 Zimmer zwischen 10m² und 25m². Komm doch einfach vorbei und schau dir deine potentielle Bude mal an! Telefon- und Internetflatrate sind natürlich inklusive…

Kneipe

DIR FÄLLT DIE DECKE AUF DEN KOPF?

Kein Problem – unsere großen Repräsentationsräume im Erdgeschoss stehen für jeden zur freien Verfügung und man trifft sich gerne auf ein Bier in Kneipe oder Herrenzimmer!

Billard

VORLESUNG GESCHAFFT?

Wenn der Tag in der Uni vorbei ist, ist unser Billardzimmer genau der richtige Ort. Bei einer Partie Billard oder Kicker mit den Corpsbrüdern oder Mitbewohnern oder beim Stöbern in unserer kleinen Bibliothek lässt es sich aushalten.

Kueche

STUDIEREN MACHT HUNGRIG…

Unsere Küche ist mit allem ausgestattet, was der Student von heute benötigt: Geschirrspüler, Mikrowelle, Kaffeemaschine und so weiter! Donnerstags ist gemeinsames Westgothenessen – schau mal in unser Semesterprogramm!

Garten

UND IM SOMMER?

Neben dem Strand ist im Sommer unser Garten natürlich der wichtigste Aufenthaltsort. Hier grillen wir – gefühlt – täglich und verbringen gemütliche Sommerabende bei Bier, Cocktails oder Sekt…

Interesse? Dann melde dich!

Kontakt

Corps Visigothia Rostock

Augustenstraße 32
18055 Rostock

+ 49 381 / 461 397 10
cc@corps-visigothia.de


Please leave this field empty.

Hintergrundbild: Rostock nördl Altstadt mit der Marienkirche by An-d Own work. Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons.

Angaben gemäß § 5 TMG:

Corps Visigothia
Augustenstraße 32
18055 Rostock

Tel.: 0381 / 490 38 32
Email: cc@corps-visigothia.de

HAFTUNGSAUSSCHLUSS:

HAFTUNG FÜR INHALTE

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.

Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich.

Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalteumgehend entfernen.

HAFTUNG FÜR LINKS

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

URHEBERRECHT

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet.

Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

DATENSCHUTZ

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Auf diesen Internetseiten werden Plugins des sozialen Netzwerkes facebook.com verwendet, das von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird (“Facebook”). Wenn Sie mit einem solchen Plugin versehene Internetseiten unserer Internetpräsenz aufrufen, wird eine Verbindung zu den Facebook-Servern hergestellt und dabei das Plugin durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt. Hierdurch wird an den Facebook-Server übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Sind Sie dabei als Mitglied bei Facebook eingeloggt, ordnet Facebook diese Information Ihrem persönlichen Facebook-Benutzerkonto zu. Bei der Nutzung der Plugin-Funktionen (z.B. Anklicken des „Gefällt mir”-Buttons, Abgabe eines Kommentars) werden auch diese Informationen Ihrem Facebook-Konto zugeordnet, was Sie nur durch Ausloggen vor Nutzung des Plugins verhindern können. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten.
Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Facebook, über Ihre diesbezüglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook.

Quelle: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert.